Offizieller Reiseführer durch Zamość

Language
Bitte warten Sie...
Denkmäler

Kirche, Kloster und Krankenhaus der Bonifraten

Es entstand in den Jahren 1757 bis 1973, aus der Stiftung des 9. Majoratsherren Jan Jakub Zamoyski.

durchschnittliche Note

 
 

Informationen

Es entstand in den Jahren 1757 bis 1973, aus der Stiftung des 9. Majoratsherren Jan Jakub Zamoyski. Im Jahre 1784 geschah mit den Bonifraten von Zamość dasselbe  wie mit den Klarissen, Franziskanern und Reformatoren, ihr Kloster wurde aufgelöst. Einige  Zeit war dort der Gasthof „Zum Karpfen” untergebracht, davon kommt auch der Umgangsname des Gebäudes „Podkarpie”. In dem einstöckigen, vierflügeligen Gebäude mit einem Innenhof hebt sich der etwas  nach vorne herausgeschobene Südost-Eckwinkel ab. Eben in diesem Teil des Gebäudes befand sie die Bonifraterkirche.

Zur Zeit gibt es in den ehemaligen Kirche, Kloster und Krankenhaus - Wohnungen.

Dieses Objekt gibt es auch in den Besichtigungsrouten mit Audiowegen

ipod

Das Projekt wird aus den Mitteln der EUROPÄISCHEN UNION - AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS FÜR REGIONALENTWICKLUNG im Rahmen DES REGIONALEN OPERATIONSSYSTEMS DER WOJEWODSCHAFT LUBLIN FÜR DIE JAHRE 2007-2013 mitfinanziert © Stadtamt von Zamość