Offizieller Reiseführer durch Zamość

Language
Bitte warten Sie...
Denkmäler

Der Salzmarkt

Er ist einer der drei Märkte der Altstadt von Zamość. Über viele Jahre, bis 1942...

durchschnittliche Note

 
 

Informationen

Er ist einer der drei Märkte der Altstadt von Zamość. Über viele Jahre, bis 1942 erfüllte er die Rolle eines Handelsplatzes. Seinen Namen verdankt er dem aus Wieliczka und Ruthenien eingeführten Salz, das hier in den ersten Jahren des Stadtbestehens gelagert wurde. An der östlichen und nördlichen Straßenfront des Marktplatzes blieben bis in unsere Zeit die Bürgerhäuser mit Bogengängen erhalten. Es blieben leider nicht die im 19. Jahrhundert zerstörten Attikas erhalten. Die Fassadenverzierungen haben auch Zerstörung erlitten. Lediglich auf dem sog. Rabbinerhaus, an der nördlichen Straßenfront, blieb ein schöner Fries mit dem Motiv der Rebe erhalten. Die Lukarnen und Gipsmuster an den Fassaden der übrigen Bürgerhauser sind ein Ausdruck der künstlerischen Invention ihrer jetzigen Eigentümer.

Dieses Objekt gibt es auch in den Besichtigungsrouten mit Audiowegen

ipod

Das Projekt wird aus den Mitteln der EUROPÄISCHEN UNION - AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS FÜR REGIONALENTWICKLUNG im Rahmen DES REGIONALEN OPERATIONSSYSTEMS DER WOJEWODSCHAFT LUBLIN FÜR DIE JAHRE 2007-2013 mitfinanziert © Stadtamt von Zamość