Offizieller Reiseführer durch Zamość

Language
Bitte warten Sie...
Denkmäler

Geistliches Seminar

Das Seminar hat im Jahre 1640 Katharina von  Ostrogski Zamoyska, die Frau des II.

durchschnittliche Note

 
 

Informationen

Das Seminar hat im Jahre 1640 Katharina von Ostrogski Zamoyska, die Frau des II. Majoratsherren Tomasz Zamoyski gestiftet. 1784 wurde das Seminar aufgelöst, und das Gebäude vom Militär übernommen. In der Zeit des Kongreßkönigtums befand sich darin das Ingenieurenkorps, das unter Leitung von General Jan Mallet-Malletski Arbeiten bei der Modernisierung der Festung von Zamość in großem Umfang führte. Die Barockfassade des Gebäudes schmücken sechs korinthische Pilaster, die zweite und dritte Etage zusammenbinden. Jetzt ist hier die Hochschule für Management und Verwaltung untergebracht.

Dieses Objekt gibt es auch in den Besichtigungsrouten mit Audiowegen

ipod

Das Projekt wird aus den Mitteln der EUROPÄISCHEN UNION - AUS DEM EUROPÄISCHEN FONDS FÜR REGIONALENTWICKLUNG im Rahmen DES REGIONALEN OPERATIONSSYSTEMS DER WOJEWODSCHAFT LUBLIN FÜR DIE JAHRE 2007-2013 mitfinanziert © Stadtamt von Zamość